Mittwoch, 25. September 2013

Mittwochnachmittag

Schreiben ist letztlich das Einzige, was für mich in Frage kommt, und wenn ich dafür auf dem Scheiterhaufen ende, werde ich mich nicht als Heiligen betrachten. Ich war einfach überzeugt, es sei für mich das Einzige. Das zu tun, was man tun möchte, nur darum geht es - nicht einer unter tausend tut das. Meine Niederlage wird mein Sieg sein. Nichts wird verworfen. Ich bin ganz und gar, was ich in diesem Augenblick sein kann. Und damit scheißen wir mal auf das Gerede übers Schreiben. Das ist was für Federfuchser. Ich habe mich hinreißen lassen, bloß um euch einen Gefallen zu tun. Geschenkt. Wer macht das vierte Rennen im Turf Paradise am Mittwochnachmittag?

- Notizen zum Leben eines alten Dichters, Charles Bukowski

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen