Sonntag, 10. November 2013

Babylonische Nacht

Hier bekommen wir sie zu sehen, die Reichen, die Schönen, die Berühmten, die Derben, die Dummen, die Gierigen, die Schwierigen und leider oft genug auch die lediglich Schmierigen. Dagegen kann kein Fellini mithalten. Und alles gratis, ohne Warteschlangen, ohne miefige, überfüllte Kinosäle, ohne Sprachprobleme und ohne Fehldeutungen der zugrunde liegenden Botschaften.

aus


Rezension folgt in der RN #6

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen