Dienstag, 10. Juni 2014

Das Schicksal der Toten

Jesse James brachte es auf insgesamt drei Gräber (und lag möglicherweise in keinem einzigen von ihnen), während sowohl ein Gerichtsprozess als auch eine Exhumierung nötig waren, um zu beweisen, dass Lee Harvey Oswald tatsächlich in seinem ruht. Und obwohl wir halbwegs sicher sind, wo Edgar Allan Poe begraben ist, ist uns doch nicht bekannt, wie er überhaupt das Zeitliche gesegnet hat, noch kennen wir die Identität des Menschen, der ihm Jahr für Jahr Rosen und Cognac ans Grab zu bringen pflegte.

aus


Rezension folgt in der RN #12

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen