Freitag, 5. Dezember 2014

Hundstage

Damals dachte ich häufig, dass ich mit der ganzen Sache sicher besser umgehen könnte, wenn Rachel bei mir geblieben wäre. Bei Mortuary Affairs gehörte ich nicht so recht dazu, und sonst wollte niemand mit mir reden. Ich war schließlich bei der Einheit, die die Leichen wegräumt. Wir hatten alle Flecken auf den Tarnklamotten. Der Geruch zieht einem in die Haut. Nach dieser Arbeit fällt das Essen schwer, also waren wir gegen Ende des Einsatzes völlig ausgemergelt und außerdem nie ausgeschlafen, weil wir immer Alpträume hatten. Wir schlurften über den Stützpunkt wie Zombies und erinnerten die Marines an all das, was sie wussten, worüber sie aber nie sprachen.

aus


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen