Donnerstag, 16. April 2015

King's Revival

Zum ersten Mal träumte ich diesen Traum in dem Zug, der mich nach Denver brachte. Zum Glück für die Leute, die mit mir im selben Wagen saßen, äußerten sich meine Schreie in der realen Welt nur als heiseres Stöhnen aus tiefer Kehle. Innerhalb der folgenden zwanzig Jahre wiederholte der Traum sich etwa ein Dutzend Male. Immer wachte ich mit demselben panischen Gedanken auf: Irgendwas ist passiert.

aus


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen