Mittwoch, 16. Dezember 2015

Am Ende einer Welt

Tomas nickte. "Du hast ständig irgendetwas mit ihr verglichen. Du hast gesagt: 'Diese Haarfarbe hatte deine Mutter auch, aber ihres war dicker.' Oder: 'Deine Mutter hatte auch solche Schönheitsflecken, aber bei ihr waren sie am Schlüsselbein.'"
Joe sagte: "Habe ich das, ja?"
Noch ein Nicken. "Weißt du eigentlich, wie oft du früher über sie gesprochen hast?"
"Früher?"
Sein Sohn sah ihn an. "Jetzt nicht mehr. Jedenfalls nicht oft."
Auch wenn sein Sohn den Grund nicht kannte, Joe kannte ihn sehr wohl, und er sandte eine stille Abbitte an Graciela.
Ja, Liebling, du - sogar du - verblasst.

aus
 


 Interview mit Dennis Lehane zu "Am Ende der Welt":

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen