Dienstag, 29. März 2016

Lesen und sterben in Pigtown


Ich kam gerade von der Arbeit nach Hause. Es dämmerte. Ich ging die Straße runter und sah den Opel Corsa. An der Windschutzscheibe war ein kleiner gelber Zettel hinter den Scheibenwischer geklemmt. Ich sah nur kurz hin, ein paar geschriebene Worte. Vielleicht eine Drohung oder ein Liebesgeständnis. Dann erst sah ich das eingeschlagene Fenster auf der Fahrerseite. Auf dem Sitz lag ein faustgroßer Stein. Ich beugte mich vor und las, was auf dem kleinen Zettel stand: Tut mir leid, dachte, es wäre mein Auto. Einfach klingeln. Bin zu Hause. Georg.

- Eingeschlagenes Seitenfenster, Notes I Found In Pigtown

 
1 Heft, 50 kleine Stories, 68 Seiten, 4 Euro

Bestellungen an rogueblogue@gmail.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen