Donnerstag, 9. Juni 2016

Love in Vain



Mezzo, Jean-Michel Dupont
LOVE IN VAIN
Robert Johnson 1911-1938

Robert Johnson war einer der größten Musiker aller Zeiten. Man kann sich nicht mit der Geschichte der Bluesmusik beschäftigen ohne seinen Namen zu erwähnen, obwohl er erst Dekaden nach seinem Tod einem breiteren Publikum bekannt wurde. Robert Johnson wurde zu einer Legende und einem Mythos. Mezzo und Jean-Michel Dupont nahmen sich seiner Geschichte an und erschufen eine Graphic Novel der ganz besonderen Art. Sie dringen tief ein in das Mysterium des genialen Gitarrenspielers, der so viel riskieren musste und der viel zu früh der Welt entrissen wurde. Vielleicht hätte er seine Seele nicht dem Teufel verkaufen sollen?! Vielleicht wäre er dann älter als 27 Jahre geworden?! Doch ohne diesen diabolischen Deal hätten wir nichts zu lesen und nichts zu staunen und natürlich auch nichts zu hören. Er tat, was er tun musste.
So prägnant, authentisch und düster wie die Blueslieder von Robert Johnson erzählen auch Mezzo und Dupont die Geschichte eines Outlaws und eines Visionärs, wie es von seiner Sorte nur noch sehr wenige nach ihm gab. Finstere Bilder von den Plantagen des amerikanischen Südens bis hin zu den Musikerspelunken der 30er Jahre. Eine Story, die genau das vermittelt, was wir am Blues so lieben. Hart und simpel und doch so geheimnisvoll. Nicht mehr und nicht weniger. Kurzum: Eine Graphic Novel der Extraklasse über den König des Delta-Blues!

72 Seiten, ISBN 978-3-77045526-3, Egmont Graphic Novel, 22,99 €

Trailer


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen