Freitag, 4. Mai 2018

ROGUE SHOTS: Moon Rollers


Es war ziemlich spät für uns.
Eigentlich hätten wir schon zu Hause sein müssen.
Oben am dunklen Himmel strahlte der Vollmond.
Wir waren zu dritt in unserem Viertel unterwegs,
als drei Mädchen auf Rollschuhen uns entgegen kamen.
Sie waren hübsch.
Keiner von uns hätte gedacht, dass sie auch nur in unsere Richtung schauen würden,
aber eine der Mädchen, das mit den blonden Haaren, winkte zu uns rüber.
Wir gingen hin,
alle total nervös.
Was konnten diese Schönheiten schon von uns wollen?
Sie waren auch noch gut drei oder vier Jahre älter als wir.
Wir waren im Alter zwischen 11 und 13.
Jung und total naiv.
Die Mädchen lockten uns hinter den Supermarkt und sagten,
dass sie uns gerne küssen würden.
Einen nach dem anderen.
Als der erste dran war, sah ich kurz darauf schon das Blut aus seinem Hals laufen.
Nachdem das Rollschuhmädchen ihn leer gesaugt hatte, ließ sie ihn fallen wie faules Obst.
Wir zwei, die noch übrig waren, liefen einfach los.
Wir rannten so schnell wir konnten.
Hinter uns das Geräusch der fahrenden Rollschuhe auf dem Asphalt,
das immer näher kam...

- MM



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen