Freitag, 10. August 2018

ROGUE SHOTS: Gimme Shelter


Das Frühstück bestand aus schwarzem Kaffee, aber nur eine Tasse.
Sein Magen spielte nicht mehr so mit, wie noch vor einigen Jahren.
Er schaltete den Fernseher ein, so wie jeden Morgen.
Es war kurz nach sechs Uhr.
Draußen gab es für ihn nichts mehr zu tun.

Vor gut einem Jahr war er noch als Taxifahrer nachts unterwegs.
Er hatte es gehasst. Es gab immer mehr Probleme mit den Fahrgästen.
Vielleicht lag es auch an ihm. Er wusste es am Ende nicht mehr so genau.
Aber das war egal. Er war raus und jetzt hier drinnen. Nur das zählte.
Es war ein Gefühl aus Angst und Wut, was ihn dazu veranlasste,
keinen Fuß mehr vor die Tür zu setzen.

Als Gesellschaft diente ihm sein Kater "Max", der so wie er selbst,
nichts anderes tat als fressen, schlafen, auf die Toilette gehen
und faul rumliegen.
Dort draußen gab es eh nichts mehr.
Die Menschen, der Verkehr, der Lärm, aber auch die Stille
an manchen Orten - all das verunsicherte ihn nur zu sehr.
Scheiß drauf. Er blieb lieber in seiner Wohnung, machte es sich in
seinem Fernsehsessel bequem und zappte durch die Kanäle
bis er etwas Interessantes fand.

Er war übergewichtig, hatte fast keine Haare mehr auf dem Kopf,
fraß ungesundes Essen und trank eine Menge Bier nach
seiner Frühstückstasse Kaffee.
Am liebsten bestellte er sich eine Pizza mit viel Käse drauf.
Das ging nicht allzu oft. Sein Budget war stark begrenzt.
Ab und zu rauchte er noch einen Joint zur Entspannung.
Heute genoss er beides. Die Pizza stand neben seinem Sessel auf dem
Wohnzimmertisch, seine Dose Bier in Reichweite, der Joint zwischen
seinem Zeige- und Mittelfinger eingeklemmt.
Er schaute sich gerade eine Dokumentation über Ozeane an,
als er den nassen Fleck vor seinem Fernseher bemerkte.

Ich legte den Joint im Aschenbecher ab, kniete sich vor den Apparat
und tupfte mit seinem Finger in das Wasser,
das sich dort auf dem Teppich verteilt hatte.
Der Sender sprang um.
Ein Mann mit ernster Miene blickte ihn an und flüsterte durch den Bildschirm:
"Es ist nur einen Schuss entfernt."
Der Mann im Fernseher lächelte
und schon wechselte wieder das Programm von selbst...

- MM





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen