Mittwoch, 14. August 2019

Tomatensaft und Flugangst


Stephen King & Bev Vincent (Hrsg.)
FLUG UND ANGST

Die Ferien sind schon bald vorbei, aber wer trotzdem noch eine spannende Reiselektüre braucht und demnächst plant in ein Flugzeug zu steigen, aber auch wer weder vereisen noch fliegen will, aber einfach Lust auf ein paar geniale Kurzgeschichten von Schwergewichten wie Arthur Conan Doyle, Ambrose Bierce, Ray Bradbury, Richard Matheson oder Dan Simmons hat, der ist bei dieser Anthologie genau richtig. Auch der King selbst und sein Sohn Joe Hill sind mit je einer Story vertreten.
Ob es um die Geister der verstorbenen Kinder des Jonestown Massakers oder einer ungeheuren Kreatur über den Wolken geht, die Geschichten bringen ordentlich Pfeffer auf den Tomatensaft und sorgen für gute Unterhaltung. Ganz besonderer Tipp ist die Story von Matheson ("Albtraum auf 20000 Fuß"). Diese wurde auch einst für die Kult-Serie "Twilight Zone" verfilmt. Einfach herrlich...


Er nahm den Umschlag auf den Schoß und klappte ihn auf. Seine Bewegungen waren so fieberhaft, dass er fast die Pistole fallen ließ und sie erst im letzten Moment am Lauf auffangen konnte. Er umklammerte den Griff mit weißen Knöcheln und löste die Sicherung. Als er hinausschielte, wurde ihm auf einmal ganz kalt.
Der Mann schaute ihn an.

"Flug und Angst" ist mal wieder ein echter Leckerbissen mit viel Grusel-Pulp zwischen den Seiten. Überspitzt, überdreht und auch wunderbar altmodisch zum Teil. Einsteigen, anschnallen und abheben. Eine hervorragende Pulp-Horror-Anthologie!

448 Seiten, ISBN 978-3-453-43980-1, Heyne Verlag, 10,99 Euro


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen